Wir beraten Sie gerne: +49 881 687 - 100
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Normen, Vorschriften, Gesetze

Mediathek

In der ZARGES Mediathek finden Sie alle relevanten Informationen rund um die Produkte (z. B. Leitern, Gerüste, Boxen & Kisten) und Leistungen (z. B. Seminare & Leiternprüfungen) von ZARGES.

Egal ob Download, Case Study, Videos oder Produktinformationen: Über die verschiedenen Filtermöglichkeiten finden Sie ganz schnell die Informationen die Sie benötigen – und sollten Sie mal nicht fündig werden, wenden Sie sich einfach an unseren Kundenservice.

Normen, Vorschriften & Gesetze

ZARGES_DIN_Normen_Gesetze

ZARGES bietet Ihnen maßgeschneiderte Lösungen für sicheres Arbeiten in der Höhe. ZARGES-Produkte entsprechen aktuellen nationalen und internationalen Normen. Unsere nach DIN EN ISO 9001-2008 zertifizierten Entwicklungs- und Fertigungsabläufe garantieren Ihnen Sicherheit und höchste Zuverlässigkeit, unter anderem geprüfte Qualität nach DIN EN ISO 14122.

Was sind DIN-Normen?

DIN-Normen gibt das Deutsche Institut für Normung e.V. heraus. Mit "DIN" werden deutsche Normen bezeichnet, mit "DIN EN" werden deutsche Übernahmen europäischer Normen bezeichnet. Mehr zu DIN-Normen auf Wikipedia.

DIN-Normen sind beim Deutschen Institut für Normung nur gegen Gebühren erhältlich, z.B. beim Beuth-Verlag. Der Beuth-Verlag ist eine Tochtergesellschaft des DIN Deutsches Institut für Normung e.V.

In sogenannten Auslegestellen sind DIN-Normen für Bürger einsehbar, auch die Deutsche Nationalbibliothek hält alle DIN-Normen vor. Ebenso sind viele DIN-Normen und Norm-Entwürfe in DIN-Taschenbüchern zu bestimmten Sachgebieten erhältlich und in Bibliotheken verfügbar. Darüber hinaus findet man Auszüge einzelner Normen auch im Internet.

Relevante DIN-Normen für die Steigtechnik

  • EN ISO 9001: Diese Norm legt die Anforderungen an ein Qualitätsmanagement­system (QM-System) fest. Wenn ein Unternehmen darlegen möchte, dass es Produkte bereitstellt, die die Anforderungen der Kunden und Anforderungen der Behörden erfüllen und wenn es anstrebt, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen, richtet es sich nach dieser Norm. Die EN ISO 9001 beschreibt in 8 Kapiteln modellhaft das gesamte QM-System und ist Basis für ein umfassendes Qualitäts­management­system. Mehr auf Wikipedia zur Qualitätsmanagement-Norm.
  • DIN EN 131 – Leitern: Alle ZARGES-Leitern erfüllen diese Norm. Sie umfasst 4 Teile, in der es um Benennungen, Bauarten, Funktionsmaße; Anforderungen, Prüfung, Kennzeichnung von Leitern; Sicherheitshinweise und Benutzerinformation geht.
  • DIN EN 14183 – Tritte: Alle ZARGES-Tritte erfüllen diese Norm. Sie beinhaltet Informationen zur Normung von Tritten.
  • DIN EN 1004 – Fahrbare Arbeitsbühnen: Eine Norm zu fahrbaren Arbeitsbühnen aus vorgefertigten Bauteilen – Werkstoffe, Maße, Lastannahmen und sicherheitstechnische Anforderungen.
  • DIN EN ISO 14122 – Sicherheit von Maschinen, ortsfeste Zugänge zu maschinellen Anlagen: Eine vierteilige Norm, in der es um Wahl eines ortsfesten Zugangs zwischen zwei Ebenen geht, sowie um Arbeitsbühnen und Laufstege, Treppen, Treppenleitern und Geländer und ortsfeste Steigleitern.

Gesetze für den Arbeitsschutz beim Einsatz von Steiggeräten

Der Gesetzgeber hat Gesetze zum Schutz von Arbeitnehmern erlassen. Auch hier finden sich relevante Vorgaben für den Einsatz von Steiggeräten. Deutsche Gesetze werden vom Bundesjustizministerium unter www.gesetze-im-internet.de kostenlos zur Verfügung gestellt.

  • ArbSchG – Arbeitsschutzgesetz: Dies ist ein deutsches Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes von Beschäftigten. Das Arbeitsschutzgesetz im Internet.
  • BetrSichV – Betriebssicherheitsverordnung: Dies ist eine Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Bereitstellung von Arbeitsmitteln und deren, über Sicherheit beim Betrieb überwachungsbedürftiger Anlagen und über die Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes. Die Betriebssicherheitsverordnung im Internet.

Berufsgenossenschaftliche Vorschriften und Informationen

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) kümmert sich als weitere Instanz um die Sicherheit von Arbeitsplätzen und erlässt verbindliche Vorschriften (DGUV Vorschriften) und Informationsschriften (DGUV Informationen).

Diese Regelwerke sind im Internet kostenfrei unter www.arbeitssicherheit.de erreichbar. Eine ausführliche Recherchemöglichkeit haben Sie unter http://www.arbeitssicherheit.de/de/html/library/overview.

     

  • DGUV Information 208-016 – Handlungsanleitung für den Umgang mit Leitern und Tritten: Diese gilt mit Wirkung zum 1.1.2008 zur Prüfung von Leitern und Tritten. Die Handlungsanleitung enthält die wesentlichen Inhalte der "UVV Leitern und Tritte (BGV D36)" und die auf Leitern bezogenen Teile der "UVV Bauarbeiten". Die DGUV Information 208-016 ist ebenfalls branchenübergreifend aufgebaut.
  • DGUV Information 201-011 –  Handlungsanleitung für den Umgang mit Arbeits- und Schutzgerüsten: Arbeits- und Schutzgerüste sind nach der Definition der Norm DIN 4420 Baukonstruktionen, die mit Gerüstlagen veränderlicher Länge und Breite an der Verwendungsstelle aus Gerüstbauteilen zusammengesetzt, ihrer Bestimmung entsprechend verwendet und wieder auseinander genommen werden können.