Presse

Neue Perspektiven schaffen

ZARGES unterstützt den Verein EinDollarBrille mit strapazierfähigen Transportboxen

Joubert Katenga & Geoffrey James beim Verpacken des Equipments.

Weilheim, April 2021 – In Entwicklungsländern ist es für viele Menschen nicht selbstverständlich, eine Sehhilfe für besseres Sehen zu erwerben. Für diese Menschen will der Verein EinDollarBrille mit erschwinglichen Brillen eine Perspektive schaffen und so ihre Zukunftschancen verbessern. ZARGES, der Experte für Steigtechnik und Transportlösungen aus Aluminium,unterstützt den Verein mit mehreren langlebigen und robusten ZARGES Boxen, und das bereits seit über zwei Jahren.

Nicht gut sehen zu können, hat laut Angaben des Vereins EinDollarBrille aus Erlangen einen beträchtlichen Einkommensverlust für die betroffenen Menschen zur Folge: Kinder können nicht lernen und Erwachsene nicht arbeiten. Deshalb bildet EinDollarBrille e.V. Menschen in Entwicklungsländern vor Ort in der Brillenherstellung und als augenoptische Fachkräfte aus. Da viele Landbewohner es sich nicht leisten können, in die Stadt zu fahren, kommt das Team des 2012 gegründeten Vereins direkt zu ihnen. Sie testen die Sehstärke der Dorfbewohner vor Ort und fertigen im Anschluss daran die Sehhilfe. Diese wird auf einer einfachen Biegemaschine hergestellt, die keinen Strom benötigt. Die Materialkosten belaufen sich auf rund einen US-Dollar. Aktiv ist der EinDollarBrille e. V. in neun Ländern in Südamerika, Asien und Afrika. So zum Beispiel auch in Malawi, wo die gespendeten ZARGES Boxen im täglichen Einsatz sind. Während ihrer Arbeit fördern die Verantwortlichen zudem auch den interkulturellen Austausch in den jeweiligen Ländern. Mitglieder des Vereins in Lilongwe (Malawi) organisierten beispielsweise, in Zusammenarbeit mit der Association of Persons with Albinism (APAM), ein Augecamp für Betroffene im Rahmen des Weltfrauentags 2021.

„Bei unseren Fahrten in die Dörfer sind unter anderem die ZARGES Boxen immer mit im Gepäck und leisten täglich wertvolle Dienste. Das zeigt sich auch daran, dass sie schon einige Blessuren davongetragen haben, was wiederum ein Zeichen dafür ist, wie bedeutsam strapazierfähige Boxen für unsere Arbeit sind“, berichtet Samuel Richard Qualitätsmanager von EinDollarBrille e.V. in Malawi.

„Uns ist es wichtig, etwas von unserem Erfolg an die Gesellschaft zurückzugeben. Deshalb haben wir an den Verein EinDollarBrille gespendet, der sich dafür stark macht, in Ländern, in denen das eben keine Selbstverständlichkeit ist, eine augenoptische Grundversorgung zu schaffen. Mit unseren ZARGES Boxen helfen wir, dass die Menschen dort bessere Zukunftschancen bekommen“, erläutert Mareike Bleile, Product Manager Logistics Industry bei ZARGES.

Über die ZARGES GmbH

Die ZARGES GmbH mit Sitz in Weilheim in Oberbayern ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit rund 800 Mitarbeitern und drei Produktionsstätten in Europa. Innovative Technologien und die fundierte Erfahrung mit dem hochwertigen Werkstoff Aluminium machen ZARGES zu einem führenden Unternehmen in den drei großen Geschäftsbereichen SteigenVerpacken, Transportieren, LagernSpeziallösungen. In ZARGES-Produkten vereinen sich die vielfältigen Vorteile des Leichtmetall-Werkstoffs Aluminium wie hohe Stabilität bei geringem Gewicht, Korrosionsfestigkeit sowie Flexibilität im Einsatz. ZARGES hat für jeden Bedarf das geeignete Produkt sowie individuelle Lösungen. Egal ob in der Industrie, im Handel oder für Privatanwender: Kunden schätzen ZARGES als verlässlichen Partner und profitieren von Qualität, Expertise und umfassendem Service, der sie auch nach dem Kauf der ZARGES-Markenprodukte jahrelang begleitet. Weitere Informationen: www.zarges.de