Presse

Für das Plus an Sicherheit: Risiken im Arbeitseinsatz minimieren

ZARGES stellt auf der A+A 2017 Lösungsansätze rund um Gefahrgutverpackung vor und gibt Handlungsempfehlungen für die Norm EN 131-1+2

Weilheim, August 2017 – „Risiken im Arbeitseinsatz auf Augenhöhe begegnen“: So lautet das diesjährige Messemotto der ZARGES GmbH auf der A+A. In Halle 6, Stand F42, erfahren Interessierte alles über die Produkte und Lösungen aus den Geschäftsbereichen Steigen, Verpacken und Transportieren sowie Spezialkonstruktionen. Im Mittelpunkt der Erlebniswelten rund um sicheres Arbeiten steht die Kistenbaureihe K 470 – insbesondere die neue mobile Kiste K 424 XC mit Gefahrgutzulassung. Darüber hinaus informiert der Hersteller von Leitern ausführlich über die ab dem 1. Januar 2018 gültige Norm EN 131-1+2. 

Mit seiner Kistenbaureihe K 470 mit Gefahrgutzulassung bietet ZARGES seinen Kunden einen erheblichen Vorsprung in puncto Sicherheit. Die Kisten eignen sich optimal für den Transport gefährlicher Stoffe aller Art. Möglich wird dies über ein vielfältiges Zubehörsortiment, das unter anderem flüssigkeitsdichte Beutel, Polster- oder Aufsaugmaterial enthält. Darüber hinaus berät ZARGES seine Kunden hinsichtlich Speziallösungen oder bestehenden Zulassungen. Wer eine ergonomische Lösung benötigt, ist mit der neuen Mobilbox K 424 XC mit Gefahrgutzulassung sehr gut beraten. Sie vereint die bewährten Vorteile der ZARGES-Kisten dank zwei hinzugekommener Räder mit neuer Mobilität. Zusätzlich ist sie belastbar, stapelbar und bietet ebenfalls eine umfangreiche Auswahl an anpassbaren Innenausstattungen. 

 

Norm EN 131-1+2 im Fokus
Einen weiteren Schwerpunkt setzt ZARGES mit der Norm EN 131-1+2, die zum 1. Januar 2018 gültig wird. Ab dann dürfen Hersteller nur noch Leitern in den Verkehr bringen, die den erweiterten  Anforderungen in Bezug auf Rutschfestigkeit, Dauerbelastung oder Holmfestigkeit entsprechen. Anhand konkreter Beispiele und Hintergrundinformationen erfahren Besucher am Messestand, was die Norm EN 131 für sie bedeutet und worauf sie künftig achten müssen. Außerdem können sie die konformen Steigsysteme am Stand direkt begutachten und testen – als einziger Hersteller liefert ZARGES bereits seit April 2017 alle Leitern nach DIN EN 131-1+2 aus. Eines dieser Produkte ist die neue R13 Stufen-Stehleiter, die schon jetzt im Markt verfügbar ist. Die Leiter wurde speziell für die Anwendung in der Industrie konzipiert und ist dank besonderem Sicherheitskonzept mit rutschhemmenden Stufen auch für den Einsatz auf nassen und öligen Flächen geeignet. 

„Der Aspekt der Sicherheit spielt eine zentrale Rolle, wenn es um Steigsysteme geht. Wir haben in den vergangenen Monaten festgestellt , dass immer mehr Unternehmen Leitern sowie insbesondere Sprossenleitern als Sicherheitsrisiko einstufen“, erklärt Höbke Thomssen, Produktmanagerin bei ZARGES. „In der Folge zeichnet sich eine Tendenz von der klassischen Leiter hinzu sicheren und leicht zu handhabenden Arbeitsbühnen, Plattformtreppen und Gerüsten ab. Auf der A+A bieten wir den Fachbesucher die Möglichkeit, sich selbst von den Vorteilen der Lösungen zu überzeugen.“ 

Weitere Informationen zum ZARGES-Produktportfolio unter: www.zarges.com

 

Pressegespräche auf der A+A 2017
Sie haben Interesse an einem persönlichen Gespräch auf der A+A, um die Produktwelten von ZARGES sowie die Neuheiten aus nächster Nähe kennenzulernen und zu erleben? Dann schicken Sie uns jetzt eine Mail und vereinbaren Sie einen Termin für Sie: zarges@teamlewis.com

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Über die ZARGES GmbH
Die ZARGES GmbH mit Sitz in Weilheim in Oberbayern ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit rund 800 Mitarbeitern und drei Produktionsstätten in Europa. Innovative Technologien und die fundierte Erfahrung mit dem hochwertigen Werkstoff Aluminium machen ZARGES zu einem führenden Unternehmen in den drei großen Geschäftsbereichen Steigen – Verpacken, Transportieren, Lagern – Spezialkonstruktionen. In ZARGES-Produkten vereinen sich die vielfältigen Vorteile des Leichtmetall-Werkstoffs Aluminium wie hohe Stabilität bei geringem Gewicht, Korrosionsfestigkeit sowie Flexibilität im Einsatz. ZARGES hat für jeden Bedarf das geeignete Produkt sowie individuelle Lösungen. Egal ob in der Industrie, im Handel oder für Privatanwender: Kunden schätzen ZARGES als verlässlichen Partner und profitieren von Qualität, Expertise und umfassendem Service, der sie auch nach dem Kauf der ZARGES-Markenprodukte jahrelang begleitet. Weitere Informationen: www.ZARGES.de

 

Pressekontakt
Lewis Communications GmbH
Rabea Roos
Derendorfer Allee 33
40476 Düsseldorf

+49 211 8824 7600
zarges@teamlewis.com