AGB

Allgemeine Verkaufsbedingungen der ZARGES GmbH

(Stand September 2014)

Wir weisen darauf hin, dass die bezüglich unserer Geschäftsbeziehung oder im Zusammenhang mit dieser erhaltenen personenbezogenen Daten, gleich ob sie vom Käufer/Lieferanten selbst, oder von Dritten stammen, im Sinne des Bundesdatenschutzes verarbeitet werden.

 

1. Geltungsbereich

1.1 
Unsere Verkaufsbedingungen gelten nur gegenüber Unternehmen im Sinne von § 310  Abs. 1 BGB.  

1.2 
Unsere Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von unseren Verkaufsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, wenn wir nicht ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zustimmen.  Unsere Verkaufsbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Verkaufsbedingungen abweichender Bedingungen des Kunden die Lieferung an den Kunden vorbehaltslos ausführen.

 

2. Zustandekommen des Vertrags

2.1 
Unsere Angebote im Internet, in Prospekten und anderen Drucksachen sind freibleibend. An unseren Abbildungen, Zeichnungen, Kalkulationen und sonstigen Unterlagen, einschließlich der im Rahmen eines Angebots erstellten Konstruktionen, behalten wir uns die Eigentums- und Urheberrechte vor. Das gilt auch für schriftliche Unterlagen, die als „vertraulich“ bezeichnet  sind. Sie sind auf Verlangen oder wenn der Auftrag dem Kunden nicht erteilt wird, unverzüglich an uns zurückzugeben. Der Kunde darf sie nur mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung an Dritte weitergeben.

2.2 
Bestellungen sind Angebote von unseren Kunden. Sie können von uns innerhalb von zwei Wochen nach Zugang schriftlich mit einer Auftragsbestätigung angenommen werden.

2.3  
Mündliche Nebenabreden wurden nicht geschlossen

 

3. Vertragsinhalt  bei Verträgen über die Anfertigung von Teilen nach Muster oder Zeichnungen des Kunden 
Sonderwerkzeuge zur Ausführung dieser Aufträge werden unseren Kunden