EN 131 – die wichtigsten Neuerungen

Sichere Sicherheit

Sichere Sicherheit. EN 131 – die wichtigsten Neuerungen im Überblick.

DIN EN 131-1, Standbreite

Seit Ende 2017 gilt für alle Hersteller, dass Leitern nur noch nach der neuen Norm ausgeliefert werden dürfen. Doch auch die Anwender der Leitern müssen diese Änderungen in Bezug auf den richtigen Umgang mit Leitern beachten. U. U. müssen auch Leitern die im Bestand sind gegebenenfalls für die neue Norm aufgerüstet werden. Wichtig ist, dass die Leiter zum vorgesehenen Einsatzzweck weiterhin uneingeschränkt sicher eingesetzt werden kann:

  • Eine Leiter mit einer Länge von über 3 Metern muss zukünftig eine größere Standbreite haben. Mit Quertraversen oder konischer Bauweise kann eine größere Standbreite erreicht werden.
  • Schiebeleiterteile, die über 3 Meter lang sind, dürfen nur noch von der Leiter trennbar sein, wenn sie mit einer Standverbreiterung ausgeführt sind.

Bestandsleitern sollten einer Gefährdungsbeurteilung unterzogen werden.

DIN 131-2, Produktprüfungen

Im Teil 131-2 der Norm wurden Anforderungen und Prüfverfahren für tragbare Leitern defi