Kisten, Boxen und Gehäuse für Lagerung und Transport bei Zivilschutz, Polizei und Militär

Militärksiten, Feldkisten und Militärkoffer

ZARGES Aluminiumkoffer sind ein wichtiger Teil der öffentlichen Logistik. Die Lager- und Transportkisten sowie die 19″ Rackmount-Gehäuse werden seit Jahrzehnten erfolgreich in vielfältigen Anwendungen eingesetzt, darunter: Land- und Luftfahrzeuge, mobile Krankenhäuser, Notfalleinheiten, Gefahrguttransporte oder Bodenkommunikation. Programme mit strengstem SWaP-Budget (Space, Weight and Power) profitieren vom geringeren Gewicht unserer Aluminium Feldkisten und Gehäuse und dem größeren Packvolumen in Relation zum Gewicht im Vergleich zu Kunststoffgehäusen.

ZARGES-Gehäuse wurden so konzipiert, dass sie mehrere MIL-Spezifikationen erfüllen, einschließlich MIL-STD-285 und MIL-STD 810. Unsere Aluminiumgehäuse sind erfolgreich für Munition und Schusswaffenverpackungen, Satellitenschutz und In-Theater-Kommunikationssysteme eingesetzt worden. ZARGES-Fälle sind auch für den Transport und die Sicherheit von Geräten für Polizei, Rettungsdienste und Feuerwehr unerlässlich. Eine UN-Zertifizierung für Gefahrguttransport und -lagerung ist ebenfalls erhältlich.


Militärstandards: Normen, Prüfverfahren und Institutionen.

Die Normen und Standards der Testverfahren für militärische Anwendungen.

StoßprüfungPrüfung 516.3 nach MIL-STD-810D-17. Die Stoßprüfung mit Aufzeichnung der Dämpfung
ist in 6 Hauptrichtungen mit je 3 halbsinusförmigen Stoßbelastungen bei einer Beschleunigung a = 40 g und der Pulsdauer t = 7 ms durchzuführen.
Festigkeit der Tragegriffe

Der Prüfling ist in Normallage aufzuhängen und dabei so zu belasten, dass auf jeden Tragegriff eine   Kraft von 375 N wirkt. Danach ist der Prüfling an jedem Griff einzeln aufzuhängen und dabei mit 750 N   zu belasten. Prüfdauer: 5 Minuten gemäß VG 95 446.

Prüfung bei hoher TemperaturPrüfung 501.2 nach MIL-STD-810 D-3, Verfahren I A2. 24 Stunden, 71 °C.
Prüfung bei tiefer TemperaturPrüfung 502.2 nach MIL-STD-810 D-4, Verfahren I C2. 24 Stunden, –51 °C.
TemperaturwechselprüfungPrüfung 503.2 nach MIL-STD-810 D-5. Verfahren I bis III, je 3 × 4 h bei 71 °C und –50 °C. Prüfung bei feuchter Wärme. Prüfung 507.2 nach MIL-STD-810 D-8, Verfahren III.
Schwingungsbelastung (Vibration)1. Prüfung 514.3 nach MIL-STD-810 D-15 Bilder 514.3-7, 514.3-8 und 514.3-9, abhängig von der Schwingungsachse, jeweils 10 Min. pro Achse.
2. Resonanzermittlung während der Schwingung unter Absatz 1.
3. Schwingung nach Bild 514.3-36 in den drei Hauptachsen, jeweils eine Stunde pro Achse.
Die Absätze 1 bis 3 sind in einer Achse vollständig durchzuführen.
SalznebelprüfungGemäß MIL-STD-810F Methode 509.4, Testdauer 96 Stunden.
PilzbefallBeständig gegen Pilzbefall gemäß MIL-STD-810F Methode 508.5, Testdauer 28 Tage
DichtheitPrüfung gemäß MIL-STD-810 G Methode 506.5 Rain – Procedure I – Rain and Blowing Rain. Windgeschwindigkeit 28 m/s, mindestens 90 Minuten pro Seite. Dichtheit gem.
IP 65 nach der DIN EN 60529:1992. Staubdicht und strahlwassergeschützt.
Elektromagnetische AbschirmungPrüfung der Schirmdämpfung gemäß nach MIL-STD-285.
Prüfung nach GGVS-BestimmungenGefahrgutzulassung Verpackungsgruppe II nach ADR / RID / IATA-DGR und IMBG-Code.

 


Zu Lande, zu Wasser und in der Luft: empfindliche Elektrokomponenten transportieren, Spezialbehälter für militärische Einsätze, Aluminiumkisten für die härtesten Anforderungen.

Mitraset 19’’Tragegehäuse
Besondere Aufgaben erfordern besondere Lösungen
Für Transport und Lagerung

Vorsprung durch Vorteile

  • ATA 300 zugelassen
  • staub- und wasserdicht
  • 26 Standardgrößen
  • Stapelecken aus Aluminiumguss
  • Hohe Stabilität durch vollverschweißte Aluminium-Profilrahmen
  • IP 54 Standard, IP 65 optional
  • Standardgrößen mit IP 65 oder IP 67 gegen Strahlwasser verfügbar
  • Hergestellt aus extra starkem Aluminiumblech
  • Ergonomische, hochbelastbare, gefederte Fallgriffe
  • Größe nach DIN 15141 Palette

Fragen zu unseren Kisten, Boxen & Gehäusen? Jetzt ZARGES kontaktieren.