Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) TRBS 2121 Teil 2

Gefährdungen von Personen durch Absturz – Bereitstellung und Benutzung von Leitern

In diesen Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) werden Stand der Technik, Arbeitsmedizin & Hygiene und weitere gesicherte arbeitswissenschaftlichen Erkenntnisse festgehalten die für die sichere Nutzung von Arbeitsmitteln nötig sind. Der Ausschuss für Betriebssicherheit (ABS) ermittelt diese und wird im Ministerialblatt bekannt gemacht (in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales).


TRBS 2121-2 Anwendungsbereiche

Diese Technische Regel gilt für die Ermittlung von Maßnahmen zum Schutz von Beschäftigten vor Gefährdungen bei der Verwendung von Leitern. Sie konkretisiert diesbezüglich die Vorgaben der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Sie ist in Verbindung mit der TRBS 2121 „Gefährdung von Beschäftigten durch Absturz – Allgemeine Anforderungen“ anzuwenden.

Achtung! Nach TRBS 2121-2 ist die Verwendung der Leiter als hochgelegener Arbeitplatz nur zulässig, wenn Standhöhe maximal zwei Meter ist.

Bei Standhöhen zwischen zwei Meter und fünf Meter sind zeitweilige Arbeiten erlaubt.


Änderungen der TRBS 2121-2 bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Informationen zur TRBS 2121-2 bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

TRBS 2121-2 bei der BAUA


Die wichtigsten Änderungen der TRBS 2121-2 im Überblick

Wir haben für Sie die wichtigsten Änderungen der TRBS 2121-2 in einem PDF zusammengefasst.

Zum Informations-PDF

Fragen zu den technischen Richtlinien TRBS 2121-2?

Sie können uns per Mail an zarges@zarges.de, über unser Kontaktformular oder
telefonisch unseren Kundenservice unter +49 881 687 100 erreichen.