Das digitale Schließsystem von ZARGES: Einfach sicherer.

Das digitale Schließsystem von ZARGES: Einfach sicherer

Offen für alle, Zugang nur für Berechtigte

Perfekte Sicherheit für jede Anforderung. So funktioniert das ZARGES Schließsystem.

Die Digitalisierung von Arbeitsprozessen schreitet auch in Kliniken und Krankenhäusern voran. Mit höchsten Anforderungen an Sicherheit und Kontrolle. ZARGES ist hier Ihr zuverlässiger Partner – von der offenen Komplettlösung für alle Bereiche bis zu kleinen Einzellösungen. So statten wir ab sofort auf Wunsch unsere MPO Funktions-, MPO Versorgungswagen und Schranksysteme als erste Produkte mit digitalen Schlössern versehen. Mehr noch: bestehende Systeme sind einfach nachrüstbar.


Die Vorteile des ZARGES Schließsystems.

  • Unsere digitalen Schließsysteme sind eine offene Lösung. Die Integration vorhandener Systeme und Karten ist problemlos möglich.
  • Einfache Installation und Inbetriebnahme.
  • Alle notwendigen Informationen und Berechtigungsrechte sind auf der Karte gespeichert.
  • Skalierbar je nach Bedarf und Organisationsgröße – von einfachen Lösungen ohne Software bis zur Komplett-Lösung mit Software.
  • Aktivitäten-Dokumentation ist möglich.
  • Bestehende Schließsysteme und Karten können weitergenutzt werden.

ZARGES Schließsystem – Software und Karten für Zugangsberechtigungen

Software, Terminal und Karten sind perfekt aufeinander abgestimmt und garantieren höchste Sicherheitsstandards bei der Vergabe von Zugangsrechen für kritische Räume und Ausstattungskomponenten des Krankenhauses. 


Karten

  • Informationen, Berechtigungen werden mittels Karten an die Schlösser und zurück an die Zentrale übertragen

Terminal

  • Informationen, Berechtigungen werden mittels Terminals (Updater) bereitgestellt.

Software

  • PC gesteuerte Zentralprogrammierung der Schlösser
  • Einfache Vergabe und Änderung der Benutzer-Berechtigungen an die Schlösser
  • Protokollierung der Nutzungen
  • Analyse der Nutzungen

ZARGES digitales Schließsystem – Flexibilität wie Sie sie benötigen.

Paket #1 „Einzel-Lösung“ – ohne Programmierung.

Das Schloss kann mit Hilfe einer Mastercard ohne Software programmiert werden – die Lösung ist geeignet für kleine Objekte mit bis 20 Schlössern. Bei Änderungen am Schließsystem, z. B. bei Kartenverlust, muss dies direkt am Schloss vorgenommen werden. Das System kann jederzeit mit Programmierung und Software aufgerüstet werden.

Jetzt direkt unverbindlich anfragen.

Paket #2 „Insel-Lösung“ – mit Smart-Software.

Die Lösung für mehr Übersicht: Hier wird eine Smart-Software eingesetzt, um die Programmierung am Laptop zu ermöglichen. Die Datenübertragung erfolgt mittels
eines kabellosen Übertragungsgerätes oder eines Updates (Terminal). Die Schlösser sind nicht an der gesamten Zutrittskontrolle integriert.

Jetzt direkt unverbindlich anfragen.

Paket #3 „All-In-One-Lösung“ – mit Terminal.

Die umfassende Lösung: Über ein Terminal hat der jeweilige Mitarbeiter immer die aktuellen Zugriffrechte, im optimalen Fall gekoppelt mit Zutrittskontrolle oder Zeiterfassung. Die Daten werden auf der Karte gespeichert und am Ende des Arbeitstages an das Terminal gemeldet. So kann einfach zurückverfolgt werden, welcher Mitarbeiter an welchem Schrank tätig war.

Jetzt direkt unverbindlich anfragen.

Weitere Fragen an ZARGES?

Sie können uns per Mail an zarges@zarges.de, über unser Kontaktformular oder telefonisch unsere Fachabteilung für Medical/Gesundheitswesen unter +49 881 687-132 erreichen.

Jetzt ZARGES kontaktieren