Aluminium, Stahl, Kunststoff, Holz

Werkstoffe im Vergleich

Vorteile und Nachteile von Aluminium gegenüber anderen Werkstoffen

  • Als Stahl werden metallische Legierungen bezeichnet, deren Hauptbestandteil Eisen ist und die (im Unterschied zum Gusseisen) umformtechnisch verarbeitet werden können.
  • Als Kunststoff (umgangssprachlich Plastik) bezeichnet man einen organischen, polymeren Festkörper, der synthetisch oder halbsynthetisch aus monomeren organischen Molekülen oder Biopolymeren hergestellt wird.
  • Mit Holz bezeichnet man im allgemeinen Sprachgebrauch das feste bzw. harte Gewebe der Sprossachsen (Stamm, Äste und Zweige) von Bäumen und Sträuchern. Holz ist der weltweit bedeutendste Rohstoff.

 AluminiumStahlKunststoffHolz
Haltbarkeit★★★★★★★★★★
Formbarkeit★★★★
Sehr hoch
★★★
Abhängig von der Legierung.
Härte geringe Zugfestig­keit, fehlende Härtba­rkeit bei rostfreiem Stahl. 
Sehr hohe Zugfest­igkeit, Verschleiß­festig­keit und Dauer­festig­keit.
★★
Schlecht, kann aber als Spritzguss fast jede beliebige Form gebracht werden. 
Je nach Art des Kunst­stoffs hart, elastisch, bruchfest, wärme­beständig und chemisch bestän­dig. 
Festigkeit und Steifig­keit geringer als die von Metallen. Kann durch dickere Wand­stärken oder Faserver­stärkung z.T. ausgeglichen werden

Sehr gering
Verarbeitung★★★★
Auf vielfältigste Weise verarbeitbar: Ziehen, Pressen, Schneiden, Lasern, Schleifen. 
Es kann spanend bearbeitet, kalt verformt werden und ist gut schweißbar. 
Ideale Extrusions- und Guss­eigen­schaften.
★★★★★★
Während Metalle bei hohen Temperaturen verarbeitet werden, lassen sich aus Kunst­stoff vergleichsweise einfach auch komplizierte Formteile mit geringem Aufwand fertigen.
★★
Klassische Bearbeitung durch Sägen, Schleifen, Hobeln.
Feuchtigkeit★★★★
Sehr wetterfest. Aluminium kennt keinen "Rost". Wasserdampfdicht
★★★
Rostfreier Stahl (Edelstahl) ist unempfindlich, auch mit vollständig feuer­verzinkten Stählen wird kein Rost auftreten. Dampf­durch­lässigkeit gleich Null
★★
Kunststoffe sind feuchtigkeits­beständig und können komplett dampf­undurch­lässig gestaltet werden

Luftdurchlässig, nimmt Feuchtigkeit auf, keine Dampfbarriere
Temperatur★★★★
Ideal für Niedrig­temperatur­umgebungen, da es seine Zähigkeit be­wahrt und die Härte sich sogar noch erhöht.
★★★★
Der Schmelzpunkt ist deutlich höher als der von Aluminium. Auch bei niedrigen Tempe­raturen stabil

Gängige Kunststoffe sind nicht feuerfest, schmelzen und brennen schnell. Bei niedrigen Tempe­raturen werden Kunststoffe schnell spröde.
★★
Holz verträgt keine hohen Temperaturen, bleibt bei niedrigen Tempe­raturen aber stabil
Wärmeleitung★★★★
Sehr gut, daher für Einsätze geeignet, bei denen Wärme abge­führt werden muss.
★★
Mäßig

Sehr gering, daher gute Dämm­eigen­schaft

Sehr gering, daher gute Dämm­eigen­schaft
Stromleitfähigkeit★★★★
sehr gut
★★
mäßig

keine

keine
Hygienische Aspekte★★★★
Sehr gut zu reinigen mit Reinigungs­mitteln, Säuren, Basen, Lösungs­mitteln und Dampf. 
Ungiftig und hygienisch.
★★★★
Sehr gut zu reinigen mit Reinigungs­mitteln, Säuren, Basen, Lösungsmitteln und Dampf.
★★★
Gut zu reinigen mit Reinigung­smitteln. Empfind­lich gegen Säuren, Basen, Lösungsmittel und Dampf/Hitze.

Schwer zu reinigen aufgrund der rauen Oberfläche.
Alterung, Korrosion★★★★
Unempfindlich gegen Witterungs­einflüsse.
UV-Beständig, korrosions­beständige Oxidschicht.
★★★
Nur Edelstahl (gegenüber Stahl) und oberfächenbe­handelter Stahl ist relativ beständig gegen Korrosion und Säuren.

Die meisten Kunststoffe sind empfindlich gegenüber Lösungs­mitteln. Kunst­stoffe werden durch Umwelt­ein­flüsse und besonders UV-Licht spröde, bleicht aus, ermüdet.

Als Naturmaterial nicht sehr alterungsbeständig: verrottet, verfault, bricht
Ökologie★★
Hoher Energieeinsatz bei der Aluminium­gewinnung aber 100% recyclebar
★★
Metallgewinnung durch Bergbau nicht ganz so bedenklich wie Aluminium

Basiert auf dem knapper und teurer werdenden Rohstoff Erdöl und lässt sich nur bedingt recyclen
★★★★
Unbedenklich, da nachwachsender Rohstoff, der recyclet oder verbrannt werden kann. Neutrale CO2-Bilanz
Material Vergleich KistenAluminiumkisten:
Stabile, gleichzeitig leichte und auch langlebige Kisten
Stahlblechkisten:
Stabil und langlebig aber ca. doppelt so schwer wie gleich­artige Alukisten
Kunststoffkisten:
Vielfältige Formen und Farben möglich und geringerer Temperatureinsatz bereich
Holzkisten:
Zum Teil Vorteile durch Optik des Naturmerkmals. Solide und günstig.
Material Vergleich Leitern und SteiggeräteAluminiumleitern:
Leicht und haltbar unter gleichzeitig geringem Material­einsatz
Stahlleitern:
Schwer und stabil und daher insbe­sondere für ortsfeste Leitern geeignet
Kunststoffleitern:
Leicht, bruchsicher und speziell für Arbeiten an elek­trischen Anlagen
Holzleitern:
Natürliche Optik, solide und günstig, Sonder­formen kaum machbar